Trainingsübersicht zum Juli

Vergangenes Wochenende fand die Swiss Team Challenge in Rappi statt. Mal abgesehen davon, dass der Event riesig Spass gemacht hat, erfreut es mich auch mit Stolz zu sehen wie viele Teilnehmer einen PR erreichen konnten. Weiter so! 🙂

Damit es auch weiterhin Vorwärts geht, gibt es diesen Monat wieder einige kleine Änderungen am Programming. Neu werden schwere Oberkörper-Benchmarks am Freitag gemacht (früher am Dienstag). So haben wir etwas mehr Zeit, um uns von den schweren Montagen (Unterkörper) zu erholen.

Im Training setzen wir ein Reiz. Dieser Reiz kann aber nur richtig “verarbeitet” werden, wenn wir dem Körper anschliessend genug Erholung und genügend Nährstoffe zur Verfügung stellen. Um ein Ãœbertraining zu verhindern, sollte man zwischendurch auch mal eine leichtere Einheit einlegen (z.B. 30% weniger Gewicht, ein grösserer Fokus auf Ausführung etc.). Es muss nicht in jeder Stunde 100% Effort sein, so dass man kaum noch zum Auto gehen kann.
Des Weiteren werden wir diesen Monat folgende Workouts testen:

Deadball V2
Schmalls
Gun Show (1st time)
Uncle Buck
Back Peddle
Timebomb

Open WOD 18.1

Southie
Abs of Steel
Roundabout (1st time)
Adrenaline
Helen
Arms + Legs (1st time)
Batwings

Und in den Krafteinheiten erwarten euch folgende Bewegungen:

Overhead Squat 3RM
Power Clean 1RM
Back Squat
Clean Complex

Zercher Box Squat

Shoulder Press: 1RM
Weighted Chin-up: 1RM
Jerk: 1RM
Hang Power Clean
Bei Fragen, fragen
Bis bald in der Box
Laurence
Translate »